CDU | Höchst/Unterliederbach
 




   
Neuigkeiten
13.11.2020
CDU trauert um Markus Wolle

Der CDU Stadtbezirksverband Höchst/Unterliederbach trauert um sein Vorstandsmitglied Markus Wolle, der bei einem Verkehrsunfall tödlich verunglückt ist.

Markus Wolle arbeitete seit 2011 im Vorstand des Stadtbezirksverbandes mit und beteiligte sich an zahlreichen Aktionen der CDU. Unter anderem übernahm er traditionell den Grill beim jährlichen CDU-Sommerfest. Zudem war er im Vereinsring Unterliederbach aktiv und wirkte als Ortsgerichtsvorsteher für Höchst, Unterliederbach und Sossenheim.

Die CDU ist von seinem Tod tief betroffen und wird Markus Wolle ein ehrendes Andenken bewahren.


20.10.2020
CDU: Platz oder Straße nach Margurit Aßmann benennen

Viele Menschen in Unterliederbach kannten und schätzten sie: Margurit Aßmann, die im De-zember 2019 verstorben war, und sich über Jahrzehnte in der Gemeinde St. Johannes Apostel und in der Caritas sowie bei zahlreichen weiteren Projekten und Aktionen engagierte.

„Margurit Aßmann hat in dieser langen Zeit zahllosen Menschen mit ihrem sozialen und kirchlichen Engagement geholfen und viele Ideen und Anregungen umgesetzt oder auf den Weg gebracht“, sagte der Vorsitzende der CDU Höchst/Unterliederbach, Hans-Peter Burggraf. „Wir setzen uns daher dafür ein, dass die Erinnerung an sie, die in vielen Menschen weiterlebt, auch durch die Benennung einer Straße oder eines Platzes nach Margurit Aßmann Ausdruck erhält.“



09.10.2020
Sicher im Frankfurter Westen – Dank unserer Polizei

Das 17. Polizeirevier in Höchst besuchte Landtagsabgeordneter Uwe Serke gemeinsam mit den örtlichen Kommunalpolitikern Regina Shiels und Dr. Rainer Kowalkowski: „Unsere Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten sorgen täglich für die Sicherheit aller Bürgerinnen und Bürger und ich habe großen Respekt vor diesem anspruchsvollen Beruf. Mit der Hilfe unserer Polizei sind wir in Hessen und auch hier im Frankfurter Westen sicher. Dafür gebührt unseren Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten unser Dank“, sagte Uwe Serke.


Quelle: Uwe Serke MdL  

09.10.2020
Endlich Klarheit über Neubau der Sport- und Kulturhalle schaffen

Die Mitgliederversammlung der CDU Höchst/Unterliederbach hat gefordert, dass die Stadt Frankfurt endlich Klarheit über den Neubau der Sport- und Kulturhalle Unterliederbach schafft.

 




24.09.2020
Bundestag: CDU Höchst/Unterliederbach spricht sich für Matthias Zimmer aus

Der Vorstand des CDU-Stadtbezirksverbandes Höchst/Unterliederbach hat sich dafür ausgesprochen, in Hinblick auf die Bundestagswahl 2021 den bisherigen CDU-Bundestagsabgeordneten Prof. Dr. Matthias Zimmer, der bereits in den Jahren 2009, 2013 und 2017 das Direktmandat gewonnen hatte, bei seiner erneuten Bundestagskandidatur zu unterstützen und rechnet ihm gute Chancen aus, den Wahlkreis wieder direkt zu gewinnen. „Wir haben mit Matthias Zimmer einen kompetenten und erfahrenen Bundestagsabgeordneten, der über ein großes Renommee in Berlin verfügt und für die Bürgerinnen und Bürger in seinem Frankfurter Wahlkreis immer ansprechbar ist“, so die Vorstandsmitglieder der CDU Höchst/Unterliederbach. „Wir würden uns daher freuen, wenn uns Matthias Zimmer auch nach der Wahl 2021 im Bundestag vertreten würde und unterstützen seine Nominierung als Kandidat der CDU für den Wahlkreis Frankfurt am Main I (Wahlkreis 182).“



19.09.2020
Frankfurt Cleanup: CDU Höchst/Unterliederbach reinigte rund um den Liederbach

Im Rahmen des weltweiten Aktionstages nahm die CDU Höchst/Unterliederbach am Frankfurt Cleanup 2020 teil, um Müll im lokalen Umfeld zu sammeln und die Umwelt zu entlasten. In der von CDU-Vorstandsmitglied Tim Pfeffer organisierten Aktion trafen sich zahlreiche CDU-Mitglieder sowie hilfreiche Bürgerinnen und Bürger am Liederbach in der Peter-Bied-Straße. Material wie Müllbeutel und Griffzangen wurden von der FES gestellt.



18.09.2020
CDU-Ortsbeiratsliste: Susanne Serke und Markus Wagner sind Spitzenkandidaten

Die CDU im Frankfurter Westen hat ihre Kandidaten für die Wahl zum Ortsbeirat im Rahmen der Kommunalwahl am 14. März 2021 nominiert. Bei der vom stellvertretenden Kreisvorsitzenden der CDU-Frankfurt, Martin-Benedikt Schäfer, geleiteten Versammlung, die unter den notwendigen Abstands- und Hygieneregeln im Volkshaus Sossenheim stattfand, wählten die Mitglieder Ortsvorsteherin Susanne Serke als Spitzenkandidatin auf Platz 1 und den Fraktionsvorsitzenden Markus Wagner auf Platz 2. Platz 3 belegt Albrecht Fribolin als dienstältestes Ortsbeiratsmitglied. Auf die Plätze 4 bis 11 wurden Ilona Klimroth, Hans-Christoph Weibler, Tobias Fechler, Esra Kahraman, Dr. Rainer Kowalkowski, Michael Schneider, Heike Stoner und Markus Kohlhaas gewählt.


Quelle: Uwe Serke MdL  

16.08.2020
Alles Gute zum Start ins neue Schuljahr!

Zu Beginn des neuen Schuljahres wünscht der Landtagsabgeordnete Uwe Serke allen Schülerinnen und Schülern einen guten Start und eine erfolgreiche Schulzeit. „Insbesondere für die neu eingeschulten Jahrgänge in den ersten Klassen der Grundschulen und in den fünften Klassen der weiterführenden Schulen beginnt eine spannende und interessante Zeit mit neuen Lehren und Schulkameraden“, betonte Serke. „Es wird an den Schulen noch nicht alles so sein, wie vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie, dafür haben sicherlich alle Verständnis. Aber es wurde das Möglichste getan, damit der Präsenzbetrieb nun starten kann und zugleich die Gesundheit der Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler nicht gefährdet wird.“

Quelle: Uwe Serke MdL  

18.02.2020
Uwe Serke wiedergewählt: CDU im Westen nimmt Vorbereitungen für Kommunalwahl 2021 auf

Frankfurt am Main, 18. Februar 2020 - Der CDU-Landtagsabgeordnete Uwe Serke aus Sossenheim ist zum Vorsitzenden der CDU-Arbeitsgemeinschaft West (ArGe West) wiedergewählt worden.



18.02.2020
Westumfahrung Unterliederbach wird wieder in Überlegungen einbezogen
Magistrat nimmt Forderung der CDU auf

 Der Magistrat hat eine Forderung der CDU aufgenommen und bezieht den Bau der Westumfahrung Unterliederbach von der A 66 zur Pfaffenwiese wieder in die Überlegungen mit ein. Ursprünglich war der Magistrat davon ausgegangen, dass trotz der weiteren Bebauung des Silogebietes keine zusätzliche Zu- und Abfahrtsstraße benötigt wird. Dies war in der CDU Höchst/Unterliederbach auf Unverständnis gestoßen, da nicht nur durch neue Wohnungen im Silogebiet, sondern auch durch die Anlage des Bildungscampus Unterliederbach an der Hermann-Waibel-Allee und erhöhte Schließzeiten am Bahnübergang "Unterliederbach Bahnhof" aufgrund der geplanten Taktverdichtung der HLB mit ansteigendem Verkehr und zunehmenden Staus in Unterliederbach-West zu rechnen ist.



Ältere Artikel finden Sie im Archiv.
   
Suche
     
Impressionen
Termine
CDU Landesverband Hessen
CDU Landesverband
Hessen
0.05 sec. | 77699 Views